Marketing ohne Planung ist wie ein Auto ohne Lenkrad


Die kreativste Marketingkonzeption ist unbrauchbar, wenn sie nicht finanzierbar ist. Deswegen werden auf Basis des Marketingkonzepts mithilfe der Marketingplanung die für die Unternehmenssteuerung relevanten Daten erfasst und die Realisierbarkeit des Marketingkonzepts geprüft. Die Marketingplanung umfaßt im wesentlichen:

  • die monatliche Planung der Absatzmengen für jedes einzelne Produkt inklusive aller Packungsgrößen bzw. für jede einzelne Dienstleistung. Sie dient u. a. zur Produktionssteuerung bei Herstellern und zur Manpowerplanung bei Dienstleistern.
  • aufbauend auf den Absatzmengen die Umsatzplanung unter Berücksichtigung von Zahlungsbedingungen und Rabatten. Sie ist u.a. für die Liquiditätsplanung von Bedeutung.
  • die Deckungsbeitragsermittlung für die einzelnen Produkte bzw. Dienstleistungen, um die Rentabiliät der einzelnen Projekte kontrollieren zu können.
  • Gemeinsam mit anderen Unternehmenskennziffern bilden diese Planzahlen die Basis für ein effizientes Controlling.

 

 

 

 

 

 

 

 

"Bevor man beginnt, bedarf es der Überlegung,
und sobald man überlegt hat, rechtzeitiger Ausführung."

Sallust